Audio- und Videoaufnahme der Pressekonferenz am 8.Mai 2008 „Ein Jahr nach den Durchsuchungen am 9. Mai – Bilanz der Überwachung“

Anläßlich des Jahrestages der bundesweiten Hausdurchsuchungen im Vorfeld des G8-Gipfels am 9. Mai 2007 forderten Katja Kipping (MdB Die Linke), Pedram Shahyar (Mitglied des Attac-Koordinationskreises) und die beiden RechtsanwältInnen Christina Clemm (Berlin) und Alexander Hoffmann (Kiel) die Einstellung der §129a-Verfahren gegen 40 linke AktivistInnen. Eingeladen hatten zu der Pressekonferenz in Berlin Beschuldigte aus vier §129(a)-Verfahren.

Die GenossInnen von einstellung.so36.net haben einen Audio-Mitschnitt und Videos der Pressekonferenz auf ihrer Seite zum Download bereitgestellt.
Hier gibt es die Erklärung der Beschuldigten, hier die Pressemitteilung zur Pressekonferenz.

Ein ausführliches Interview mit RA Daniel Wölky aus Berlin zu den §129a-Verfahren vom 13. und 19. Juni 2007 findet sich hier.